Fotografie-Grundlagen für die Erstellung des besten Porträt- und Landschaftsfotos

Fotografie wird manchmal als ein Hobby angesehen, das “leicht zu erlernen, aber schwer zu meistern” ist. Selbst die erfahrensten professionellen Fotografen würden zögern zu behaupten, dass sie alles über Fotografie wissen, da viele bei Fragen außerhalb ihrer normalen Nische wie ein “Fisch aus dem Wasser” erscheinen würden. Eine der besten Möglichkeiten, Ihre Bilder zu verbessern, besteht darin, so viel wie möglich über die Kunst und Wissenschaft der Fotografie zu lernen. Zum Glück gibt es viele Möglichkeiten, sich über die Feinheiten der Fotografie zu informieren.

Ein gutes Foto

Da alles als abstrakte Fotografie bezeichnet werden kann, müssen wir methodisch vorgehen, um festzustellen, was wirklich Kunst ist und was eine Fotografie von nichts Besonderem ist. In den meisten Fällen können wir mit allen anderen Arten von Fotografie, ob Glamour, Akt, Natur, Architektur oder Porträts, leicht gute Fotos bestimmen und sie von kleineren Fotos unterscheiden.

Elemente Identifizieren

Da wir bei abstrakten Fotografien nicht so objektiv sein können wie bei Fotografien, die ein Thema eindeutig identifizieren, müssen wir denselben Prozess wie zuvor beschrieben anwenden, um festzustellen, ob das Foto beim Betrachten eine emotionale Reaktion auslöst oder nicht . Ein gutes abstraktes Foto weist immer noch einige auffällige Elemente auf, auch wenn Sie das Hauptthema nicht ohne weiteres identifizieren können. Dynamisches Licht oder Schatten sind hier ein gutes Beispiel.

Treten Sie der Online-Community bei

Eines der besten und schlechtesten Dinge im Internet ist, dass jemand, der sich für ein Thema interessiert, per Mausklick Informationen dazu finden kann. Für neue Fotografen kann das Internet eine Quelle für Informationen, Inspiration oder Stellenangebote sein. Websites wie Photography.com bieten Foren, in denen Mitglieder ihre Arbeit zur Kritik austauschen und erfahreneren Fotografen Fragen zu Beleuchtung, Film, Komposition und alles andere, was auftauchen könnte.

Jeden Tag schießen

Dies mag selbstverständlich sein, aber der beste Weg, etwas über Fotografie zu lernen, besteht darin, sie aus erster Hand zu erleben. Experimentieren Sie mit Ihrer Kamera, fotografieren Sie bei jeder Wetterlage und haben Sie keine Angst, eine neue Umgebung oder Herangehensweise auszuprobieren. Je mehr Erfahrung Sie mit verschiedenen Aufnahmen haben, desto komfortabler werden Sie, wenn die Zeit für diese perfekte Aufnahme gekommen ist. Sie sollten sich darauf konzentrieren, jeweils ein fotografisches Element zu lernen – beispielsweise einen Tag lang Kontrast zu lernen und einen weiteren Tag mit Schärfentiefe zu arbeiten. Dies hilft Ihnen, Ihre Fotografie frisch zu halten und Ihre “Komfort” -Zone zu verlassen.

Nehmen Sie am Kurs für digitale Fotografie teil

In Kursen für digitale Fotografie werden verschiedene Themen behandelt, mit denen Sie mit Ihrer Kamera bessere Fotos aufnehmen können. Diese Themen können Beleuchtung, Winkel, Zoom und mehr umfassen. Wenn Sie mehr über diese Themen wissen, können Sie selbst entscheiden, wie Sie diese Elemente am effektivsten in Ihren Bildern verwenden möchten, anstatt sich ausschließlich auf den automatischen Modus Ihrer Kamera zu verlassen. In vielen Kursen zur digitalen Fotografie werden nicht nur grundlegende Themen behandelt, sondern auch fortgeschrittenere Themen behandelt.

Erfahren Sie mehr über Textur

Von allen Elementen denke ich, dass die Textur die größte emotionale Reaktion eines Betrachters hervorruft. Die Herausforderung besteht darin, es so zu fotografieren, dass das Licht bewirkt, dass sich die Textur so offenbart, dass ein Gefühl entsteht. Seitenlicht ist wichtig, da es die Textur aus dem Bild heraushebt, um fast die tatsächliche Textur zu erzeugen, die Sie fühlen können. Mehr als bei jedem anderen Element ist es wichtig, in die Nähe zu kommen, damit die Fasern, Risse oder rauen Steine ​​deutlich sichtbar sind.

Erfahren Sie mehr über Muster

Muster sind für mich aufregend. Wenn Sie Muster dort finden, wo Sie sie am wenigsten erwarten, erhalten Sie eine neue Dimension für Ihre Bilder. Wiederholte Muster und gebrochene Muster zeigen interessante Aspekte auf einem Foto. Muster können als Motiv oder als Hintergrund für ein Bild verwendet werden. Die sorgfältige Verwendung dieser Muster hilft immer dabei, ein wirklich großartiges Bild zu erstellen. Muster sind überall zu finden und erhöhen durch ihre Identifizierung das Gesamtbild. Nutzen Sie sie zu Ihrem Vorteil.

Erfahren Sie mehr über Farbe

Verwenden Sie Farbe auch zu Ihrem Vorteil. Bei korrekter Verwendung ist die Farbe das auffälligste Element. Kontrast- und Komplementärfarben erzeugen ein erstaunliches Bild, aber bei falscher Verwendung wird ein ansonsten großartiges Foto ausgewaschen. Farbe ruft tiefe Emotionen hervor. Wir denken in Farbe und fühlen in Farbe und verwenden Farbe, um diese Gefühle zu beschreiben. Rot vermittelt ein Gefühl von Leidenschaft und orange Wärme. Schwarz steht für Wut und Angst, während Grün für Wachstum und Frieden steht. Wenn Sie einem Bild Farbe hinzufügen können, das bereits Elemente enthält, die die Emotion hervorrufen, ist das endgültige Bild außergewöhnlich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *